»Warmwasser aus Solarstrom und Luft«


Eine Wärmepumpe ist die optimale Ergänzung zur Solarstromanlage: Sie erzeugt aus Ihrem Solarstrom und der Wärme aus der Umgebungsluft Warmwasser. So können Sie den selbst erzeugten Strom optimal nutzen – und Ihre Photovoltaikanlage lohnt sich noch mehr.

Wärmepumpen entziehen der Umgebungsluft ihre Wärme – das liefert bis zu 75 Prozent der Energie, um Warmwasser aufzubereiten. Die weiteren rund 25 Prozent stammen aus dem Strom Ihrer Solarstromanlage. So erzeugen Wärmepumpen aus einer Kilowattstunde (kWh) Solarstrom circa 4 kWh an Wärme.

Unser Experte

Alexander Siebrecht

Projektleiter
Wärmepumpen

05151/4014-50 Kontakt

Solarstrom optimal nutzen

Das hat mehrere Vorteile: Sie erzeugen nicht nur energieeffizient Warmwasser, sondern können Ihren Solarstrom zusätzlich auch zum Heizen und zur Warmwasseraufbereitung nutzen. So verwerten Sie einen höheren Anteil Ihres erzeugten Stroms selbst. Ihr Solarstrom ist jetzt in Form von Wärme in Ihrem Warmwassertank gespeichert und kann später verwendet werden. Sie verfügen also längere Zeit über die von der Solarstromanlage erzeugte Energie.

Brauchwasser- und Heizungswärmepumpe

Es stehen zwei verschiedene Typen von Wärmepumpen zur Wahl: Eine Brauchwasserwärmepumpe erzeugt Warmwasser – zum Händewaschen, Duschen, Baden und Abwaschen. Eine Heizungswärmepumpe stellt zusätzlich noch das Wasser zum Heizen bereit. elektroma berät Sie gern dazu, welcher Typ für Ihren Bedarf am besten geeignet ist.

Wenig Aufwand beim Einbau

Wärmepumpen eignen sich sowohl im Neu- als auch im Altbau. Den Einbau einer Brauchwasserwärmepumpe nimmt elektroma innerhalb von ein bis zwei Werktagen vor. Darüber hinaus bietet das Unternehmen ein umfangreiches Servicepaket von der Kontrolle und Diagnose über Inspektion, Wartung, Instandsetzung bis hin zum 24-Stunden-Notdienst für seine Kunden.

elektroma – ein starker Partner

Das kompetente Unternehmen aus Hameln hat über 20 Jahre Erfahrung in Sachen Solarstromanlagen. elektroma setzt auf qualitativ hochwertige Technik von namhaften Partnern. Sie bekommen alles aus einer Hand – und aus der Region. Melden Sie sich einfach telefonisch oder per E-Mail.

Eine weitere Möglichkeit, den erzeugten Solarstrom zu speichern, bietet ein Stromspeicher – mehr dazu hier.